07:54 26.08.19
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren
Shop Apotheke Europe NL0012044747

DGAP-News: SHOP APOTHEKE setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort: Umsatz steigt im ersten Halbjahr 2019 um 32% auf EUR 338 Mio. (deutsch)

14.08.19

SHOP APOTHEKE setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort: Umsatz steigt im ersten Halbjahr 2019 um 32% auf EUR 338 Mio.

^

DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e):

Halbjahresergebnis/Personalie

SHOP APOTHEKE setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort: Umsatz steigt im

ersten Halbjahr 2019 um 32% auf EUR 338 Mio.

14.08.2019 / 06:58

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

SHOP APOTHEKE setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort: Umsatz steigt im

ersten Halbjahr 2019 um 32% auf EUR 338 Mio.

* Bruttomarge verbessert sich auf 19,9%.

* DACH Segment EBITDA deutlich gesteigert

* Anzahl aktiver Kunden steigt um 50% auf 4,2 Mio.

* Prognose für Gesamtjahr 2019 und break-even EBITDA in 2020 bestätigt.

Venlo, 14. August 2019. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. hat ihren erfolgreichen

Wachstumskurs fortgesetzt. Auf Konzernebene steigerte das Unternehmen den

Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 32% auf rund EUR 338 Mio. nach EUR 257

Mio. im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr bestätigt der

Vorstand seine Prognose, die einen Umsatzzuwachs um rund 30% auf ca. EUR 700

Mio. und ein break-even EBITDA in 2020 vorsieht.

Insgesamt verzeichnete SHOP APOTHEKE EUROPE sowohl national als auch

international ein starkes organisches Wachstum. Auf Konzernebene erhöhte

sich der Bruttogewinn um 45% von 46 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten

2018 auf 67 Mio. EUR im Berichtszeitraum. Die konsolidierte Bruttomarge

stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozentpunkte auf 19,9%. Das DACH

Segment EBITDA stieg trotz starken Umsatzwachstums im zweiten Quartal

deutlich um EUR 5.4m gegenüber Q1 2019 auf EUR 3.7m (EUR 3.0m im Vorjahr).

Das internationale Segment EBITDA betrug EUR -3.4m (EUR -2.4m im Vorjahr),

das konsolidierte Segment-EBITDA lag mit + 0,3 Mio. EUR leicht unter dem

Vorjahreswert von + 0,6 Mio. EUR.

Die bereinigten Verwaltungskosten vor Abschreibungen für das erste Halbjahr

betrugen 9,9 Mio. EUR (Vorjahr: 7,6 Mio. EUR) und somit 2,9% vom Umsatz. Sie

enthielten einmalige Kosten in Höhe von 1,4 Mio. EUR, die im Wesentlichen

aus einem Aktienoptionsplan resultieren. Aufgrund des starken Wachstums des

Unternehmens und der damit verbundenen Kosten für die Neukundengewinnung

stiegen die Vertriebskosten vor Abschreibungen deutlich um 46% von 46 Mio.

EUR im ersten Halbjahr 2018 auf 67 Mio. EUR im Berichtszeitraum.

Das bereinigte Konzern-EBITDA betrug - 9,6 Mio. EUR gegenüber - 7,0 Mio. EUR

in den ersten sechs Monaten 2018. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von

-2,8% gegenüber -2,7% im ersten Halbjahr 2018. Unter Einbeziehung der

Abschreibungen in Höhe von 7,3 Mio. EUR (Vorjahr: 6,0 Mio. EUR) betrug das

bereinigte EBIT - 16,9 Mio. EUR (H1 2018: - 13,0 Mio. EUR). Das bereinigte

Ergebnis nach Steuern lag bei - 19,9 Mio. EUR nach - 14,5 Mio. EUR im

Vorjahr.

CEO Stefan Feltens sagt zum Halbjahresergebnis: "Wir sind in puncto

Umsatzwachstum und Entwicklung der Profitabilität auf einem guten Weg. Die

Ergebniskennzahlen haben wir in Q2 gegenüber Q1 wesentlich verbessert. Damit

Advertisement

sind wir sehr zuversichtlich, die Jahresprognose 2019 zu erfüllen."

Anzahl aktiver Kunden steigt um 50 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahresstichtag stieg die Anzahl aktiver Kunden um 50%

von 2,8 Mio. auf 4,2 Mio. Die Anzahl an Bestellungen wuchs gegenüber dem

Vergleichszeitraum des Vorjahres um 44% und erreichte 5,9 Mio. (H1 2018: 4,1

Mio.). 80% der Bestellungen im Berichtszeitraum erfolgten durch

Bestandskunden (Vorjahr: 81%). Gleichzeitig blieb die Rücklaufquote mit

unter 1% minimal. Der Anteil der mobilen Seitenbesuche stieg im ersten

Halbjahr 2019 auf 67% nach 56% im ersten Halbjahr 2018.

Aufgrund des veränderten Produktmixes nach der Übernahme der nu3 GmbH im

Juli 2018 und des OTC-Online-Wachstums lag die Größe des durchschnittlichen

Warenkorbs in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 66,26 EUR

erwartungsgemäß unter dem hohen Vorjahreswert von 74,18 EUR.

Bruttomarge im Segment DACH steigt auf 19,2 Prozent

Das nach Umsatz größte Segment DACH 2019 wuchs in den ersten sechs Monaten

um 27% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse

stiegen hier auf EUR 298 Mio. gegenüber EUR 235 Mio. im ersten Halbjahr

2018. Gleichzeitig wuchs der Bruttoertrag im Vergleich zum Vorjahr um 40%

von 41 Mio. EUR auf 57 Mio. EUR. Die Bruttomarge verbesserte sich um 1,8

Prozentpunkte auf 19,2% gegenüber 17,4% im Vorjahr. Das Segment-EBITDA

verbesserte sich gegenüber dem ersten Quartal um 5,4 Mio EUR auf bei 3,7

Mio. EUR gegenüber 3,0 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum, trotz deutlich höherer

Marketingaufwendungen in organisches Wachstum.

Außerhalb der Region DACH steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz deutlich

um 83,0% auf 40 Mio. EUR (Vorjahr: 22 Mio. EUR). Das Bruttoergebnis des

Segments International erhöhte sich im Berichtszeitraum proportional zum

Umsatz um 84% von 5,5 Mio. EUR auf 10 Mio. EUR. Die Bruttomarge lag mit

25,2% nahezu auf dem Niveau des Vorjahres von 25,1%.

Vorstand bestätigt Prognose für 2019 und break-even für 2020

Für das Gesamtjahr 2019 bestätigt der Vorstand seine Prognose, die ein

Umsatzwachstums von ca. 30% (2018: 25%) vorsieht. Dies entspricht einer

Steigerung des Konzernumsatzes auf rund EUR 700 Mio. (2018: EUR 540 Mio.).

Die (bereinigte) EBITDA-Marge soll auf dem Niveau des Vorjahres oder leicht

besser liegen. Der Break-Even wird für 2020 erwartet.

CFO Dr. Ulrich Wandel verlässt SHOP APOTHEKE EUROPE

Nach zehnjähriger Tätigkeit als CFO wird Ulrich Wandel SHOP APOTHEKE EUROPE

auf eigenen Wunsch zum 30. September 2019 verlassen und sich neuen Aufgaben

widmen. CEO Stefan Feltens erläutert: "Dr. Ulrich Wandel hat mit dem

erfolgreichen IPO und den folgenden Kapitalmarkttransaktionen maßgeblich zur

Wachstumsstory SHOP APOTHEKE EUROPE beigetragen. Dafür spreche ich ihm im

Namen des gesamten Vorstands meinen besonderen Dank aus. Der

Aufsichtsratsvorsitzende Jan Pyttel betont: "Wir bedauern das Ausscheiden

von Dr. Ulrich Wandel sehr, akzeptieren aber seine Entscheidung und danken

ihm für sein außerordentliches Engagement und seine erfolgreiche Arbeit."

Der Aufsichtsrat hat die Suche eines Nachfolgers angestoßen, Gespräche mit

geeigneten Kandidaten werden bereits geführt. Bis zur Bestellung eines

Nachfolgers wird CEO Stefan Feltens, der vor seiner Tätigkeit für Shop

Apotheke langjährig CFO von Teva Global Operations war, kommissarisch die

CFO-Aufgaben übernehmen.

Dr. Ulrich Wandel ergänzt: "Als Vorstandsteam haben wir gemeinsam Shop

Apotheke als führende europäische Online-Apotheke positioniert. SHOP

APOTHEKE EUROPE ist sehr gut aufgestellt, um das Wachstumspotenzial in

diesem noch jungen Markt in Europa optimal zu erschließen und den

Shareholder Value zu steigern - das ist eine unternehmerische Leistung, auf

die ich stolz bin."

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist eine der führenden und am stärksten wachsenden

Online-Apotheken in Kontinentaleuropa. Mit der Übernahme der Europa Apotheek

Venlo im November 2017 hat SHOP APOTHEKE EUROPE ihre europäische

Marktführerschaft signifikant ausgebaut. Das Sortiment für die ganze Familie

in den Bereichen OTC-, Schönheits- und Pflegeprodukte sowie rezeptpflichtige

Medikamente wird zudem durch hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte,

Low Carb-Produkte und Sportnahrung der seit Juli 2018 zur Unternehmensgruppe

gehörenden nu3 GmbH ergänzt.

Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken in Deutschland,

Österreich, Frankreich, Belgien, Italien, den Niederlanden und der Schweiz.

SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr

breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an über 4,2 Millionen

aktive Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische

Beratung und Betreuung.

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt

der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit dem 24.

September 2018 im SDAX Index gelistet.

Seit dem 25. Juni 2019 sind die Wandelanleihen von SHOP APOTHEKE EUROPE

(ISIN: DE000A19Y072) neben der Wertpapierbörse Frankfurt zusätzlich auch an

der niederländischen Börse Euronext, die die Börsen in Paris, Amsterdam,

Brüssel und Lissabon betreibt, handelbar.

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.

PRESSEKONTAKTE.

Publikums- und Fachmedien:

Sven Schirmer

Mobil: +49 221 99 53 44 31

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Finanz- und Wirtschaftsmedien:

Thomas Schnorrenberg

Mobil: +49 151 465 31317

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Investor Relations:

Dr. Ulrich Wandel

Telefon: +31 77 850 6117

E-Mail: ulrich.wandel@shop-apotheke.com

HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Diese Veröffentlichung stellt eine Anzeige dar. Diese Mitteilung stellt in

keiner Jurisdiktion ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur

Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der SHOP APOTHEKE EUROPE

N.V. dar. Sie stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Ein öffentliches Angebot

von Wertpapieren der SHOP APOTHEKE EUROPE N. V. erfolgt nicht.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen"

darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte",

"wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt",

"beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder

entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und

beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten

sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse,

Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des

Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können

als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen

in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier

veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen,

künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder

überprüfen.

---------------------------------------------------------------------------

14.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.

Dirk Hartogweg 14

5928 LV Venlo

Niederlande

Telefon: 0800 - 200 800 300

Fax: 0800 - 90 70 90 20

E-Mail: ulrich.wandel@shop-apotheke.com

Internet: www.shop-apotheke-europe.com

ISIN: NL0012044747, DE000A19Y072

WKN: A2AR94, A19Y07

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 856809

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

856809 14.08.2019

°


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Funktioniert diese Seite für Sie?