17:53 07.12.19
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren

SPD-Wirtschaftspolitiker: In der Opposition kann man nichts machen

03.12.19

BERLIN (dpa-AFX) - Der SPD-Wirtschaftspolitiker Bernd Westphal hat sich für einen Verbleib seiner Partei in der großen Koalition ausgesprochen. "Die SPD hat in der GroKo bereits viel durchgesetzt. In der Opposition kann man lediglich versprechen, aber nichts machen", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die GroKo-Skeptiker Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken hatten den Mitgliederentscheid um den SPD-Vorsitz gewonnen. Westphal sagte, es gehe darum, Deutschland mit Geschlossenheit, Stabilität und kluger Politik nachhaltig fit zu machen für die Zukunft. "Ich habe den Anspruch zu verändern und das Leben der Menschen mit unserer Politik jeden Tag ein Stück besser zu machen."/hoe/DP/zb

Advertisement


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Lob / Kritik?