16:12 03.03.21
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren

Personalberaterin: Es gibt genug Frauen für Vorstandsposten

18.01.21

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Umsetzung der Frauenquote in der Chefetage großer Unternehmen wird nach Einschätzung von Personalberatern nicht am Mangel qualifizierter Managerinnen scheitern. "Wir wissen, dass eine ausreichende Zahl hoch qualifizierter Frauen für Vorstandsposten vorhanden ist", sagte Simone Siebeke vom Beratungsunternehmen Spencer Stuart für die Vermittlung von Führungskräften. "Es geht um gerade einmal 30 Posten bei Neubesetzungen im Vorstand."

Das Bundeskabinett hatte einen Gesetzentwurf zur Erhöhung des Frauenanteils in den Chefetagen großer Unternehmen auf den Weg gebracht. Demnach muss in Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau sitzen. Bei Firmen mit einer Mehrheitsbeteiligung des Bundes soll generell bereits bei mehr als zwei Mitgliedern in der Geschäftsführung mindestens eine Frau sein. Arbeitgeber hatten in der Vergangenheit beklagt, dass die Besetzung der Topposten teilweise an einem Mangel an Kandidatinnen scheitere.

Advertisement

Nach Einschätzung Siebekes liegt es nicht daran, "dass Frauen nicht wollen oder können". In der Vergangenheit hätten Unternehmen häufig auf eine gewisse Gleichheit von Managementteams gesetzt. "In dem komplexen globalen Wirtschaftsleben braucht es inzwischen mehr sich ergänzende Kompetenzen", argumentierte die Beraterin. "Es muss mehr Fokus darauf gelegt werden, qualifizierte Frauen zu finden. Dazu braucht es Offenheit und Bereitschaft der Entscheider." Im Vergleich zu vielen anderen Ländern hinke Deutschland bei der Besetzung von Vorstandsposten mit Managerinnen hinterher./mar/DP/zb


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Wie gefallen wir Ihnen?