14:07 18.06.19
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren

NVIDIA: Sorgen nehmen zu! - Aktienanalyse

14.05.19 - Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-Aktienanalyse von Analyst Ross Seymore von Deutsche Bank:

Aktienanalyst Ross Seymore von Deutsche Bank empfiehlt Investoren im Rahmen einer Aktienanalyse die Aktien von NVIDIA Corp. (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, Nasdaq Ticker-Symbol: NVDA) weiterhin zu halten.

Die Analysten von Deutsche Bank sorgen sich zunehmend um die anstehende Guidance von NVIDIA Corp. zum laufenden Juli-Quartal. Der Quartalsbericht an sich dürfte keine Überraschungen bieten.

Nichtsdestotrotz geht Analyst Ross Seymore davon aus, dass NVIDIA die Planungen für das Gesamtjahr beibehalten werde. Allerdings komme nun der Performance in der zweiten Jahreshälfte mehr Gewicht zu.

Die GPU-Lagerbestandsproblematik dürfte an Schärfe verlieren. Allerdings müssten sich Anleger längerfristig auf einen intensiveren Wettbewerb einstellen.

In ihrer NVIDIA-Aktienanalyse stufen die Analysten von Deutsche Bank den Titel unverändert mit "hold" ein und bestätigen das Kursziel von 160,00 USD.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze NVIDIA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
142,92 Euro -0,25% (14.05.2019, 16:06)

Tradegate-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
143,38 Euro +1,63% (14.05.2019, 16:20)

Nasdaq-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
160,33 USD +1,19% (14.05.2019, 16:27)

ISIN NVIDIA-Aktie:
US67066G1040

WKN NVIDIA-Aktie:
918422

Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVD

Nasdaq Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVDA

Kurzprofil NVIDIA Corp.:

NVIDIA Corp. (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, Nasdaq Ticker-Symbol: NVDA) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Grafikprozessoren für den Einsatz in PCs. Neben der GeForce-Prozessorplattform für den Gaming-Bereich bietet NVIDIA den Quadro für die professionelle Visualisierung in diversen Anwendungsbereichen an. Bei den Mobilgeräten ist das Unternehmen mit dem Tegra-Prozessor vertreten.
(14.05.2019/ac/a/n)


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Wie gefällt Ihnen diese Seite?