08:55 17.12.17
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren
zoom
XETRA: .ETR am 15.12, 17:36 Uhr - andere Symbole anzeigen

OHB Technology

€ 44.44 +1.45 (+3.37%)

OHB DE0005936124

OHB Technology festhalten

23.03.10 - Frankfurter Tagesdienst

Detmold, 23 Mäz (newratings.de) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" bleiben in der Aktie von OHB Technology (ISIN DE0005936124 / WKN 593612) investiert.

OHB Technology sei derzeit "Everybodys Darling". Der Bremer Raumfahrtkonzern habe in den zurückliegenden Monaten die Weichen gestellt, um künftig in völlig neuen Dimensionen zu agieren.

Die Geschäftsergebnisse, die der Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht habe, seien zum Zunge schnalzen. Der Umsatz sei um 24% auf 322 Mio. EUR gestiegen. Das EBIT sei um 11% auf 20,8 Mio. EUR geklettert. Der Jahresüberschuss habe sich um 65% auf 14,9 Mio. EUR erhöht. Trotz des hervorragenden Ergebnisses werde es für die Anteilseigner eine Dividende auf Vorjahresniveau (0,25 EUR) geben. Das Papier, das sich schon in den zurückliegenden Monaten sehr beträchtlich entwickelt habe, sei am letzten Freitag in der Spitze um weitere 10% gestiegen. Wer schon vor zwölf Monaten auf das Papier gesetzt habe, habe seinen Einsatz verdreifachen können.

Interessant werde es bei OHB Technology erst in den nächsten Quartalen, wenn die Aufträge, die sich der Konzern vor kurzem habe angeln können, bilanzwirksam würden. Doch zunächst werde das Ergebnis von hohen Anlaufkosten gedrückt. Der Vorstand gehe für das gegenwärtige Jahr von einer deutlichen Umsatzsteigerung aus und habe zudem einen moderaten Anstieg des EBIT in Aussicht gestellt. Konkret sei eine Spanne zwischen 22 und 24 Mio. EUR angekündigt worden.

Die Experten hätten in Ausgabe 20/2010 den Vorstoß des Papiers in neue Dimensionen angekündigt. Es sei sehr wahrscheinlich, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen werde. Sollte der Konzern eine Kapitalerhöhung ankündigen, dürfte die Aktie einen kurzfristigen Dämpfer erhalten. Komme es zu einem Rücksetzer, sollten jene, die bislang nur Zuschauer gewesen seien, aufspringen.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" liegen fast 40% im Plus und halten an ihrer OBH Technology-Position fest. Das Stopp-Loss-Limit würden sie von 13,50 EUR auf 15,80 EUR anheben. (Ausgabe 45 vom 22.03.2010) (23.03.2010/ac/a/nw)


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Was könnte newratings besser machen?